In Brünn gipfeln die Vorbereitungen für die bereits 44. Modemessen

Von Sonntag, dem 24. August bis Dienstag, den 26. August wird das Brünner Messegelände den neuesten Modetrends bei Bekleidung, Textilien, Schuhen und Accessoires gehören. Hersteller und Importeure stellen den Händlern ihre Kollektionen für Frühling-Sommer 2015 vor. Abgerundet werden ihre Angebote wie immer von attraktiven Modenschauen und einem reichhaltigen Rahmenprogramm.

 

Von Sonntag, dem 24. August bis Dienstag, den 26. August wird das Brünner Messegelände den neuesten Modetrends bei Bekleidung, Textilien, Schuhen und Accessoires gehören. Hersteller und Importeure stellen den Händlern ihre Kollektionen für Frühling-Sommer 2015 vor. Abgerundet werden ihre Angebote wie immer von attraktiven Modenschauen und einem reichhaltigen Rahmenprogramm. Neben den traditionell präsentierten Branchen erscheinen auch neue erfolgreiche Projekte, zum Beispiel die Fresh Fashion Zone mit junger unabhängiger Mode oder die Spezialsektion Meter- und Kurzwaren.

 Matadore der STYL 

Die Modemesse STYL findet in Brünn bereits seit 1993 statt und präsentiert jeweils im Februar und August neue Kollektionen und Trends der klassischen Mode, Freizeit-, Kinder- und Umstandsmode, Wäsche und Bademode. In den letzten Jahren belegt die STYL regelmäßig die Messehalle P, die größte ihrer Art in Mitteleuropa, und spricht mit ihrem Angebot vor allem Händler und Einkäufer des tschechischen und slowakischen Einzelhandels an.

Die meisten Aussteller nehmen regelmäßig an der STYL teil und kommen hier zweimal im Jahr mit ihren Abnehmern zusammen. Auch in diesem August finden sich unter den Teilnehmern Firmen wie Anita Moravia, Donet, Etex, Favab, H&D, Jihočeská textilní, Jopess fashion, Lisca Moda, Manfred Hegler, Mileta, Modela, Pleas, Sanu Babu oder Urban Group. Nach ihrer Premiere im Februar stellt sich erneut die Firma PtakModa aus dem polnischen Lodz vor, der größte Modegroßhandel in Mitteleuropa, der die Angebote von 250 polnischen Herstellern und Modeschöpfern vereint.

Neue Kollektionen können die Messebesucher auch live kennen lernen, und das viermal täglich bei Order-Modenschauen in Halle P, wo auch zwei besondere Modeevents stattfinden. Am Sonntag, dem 24. August ist dies die Präsentation der Wäschekollektion Felina, ergänzt durch Modeschmuck aus Jablonec. Am zweiten Messetag, am Montag, dem 25. August, findet eine Modenschau des tschechischen Modeschöpfers Luděk Kellner statt, der seine Abendkleiderkollektion WITHOUT A NAME vorstellt, deren Modelle durch das jeweils verwendete Material inspiriert wurden. Ein Teil der Kollektion entstand nach im Voraus erstellten Entwürfen unter Verwendung von Schnitten, die restlichen durch Arrangieren direkt an Kleiderpuppen nach momentanen Inspirationen. Luděk Kellner ist Absolvent der Höheren Textilfachschule in Brünn. Im Februar 2012 nahm er mit seiner Kollektion The Wave am Finale des Wettbewerbs Top Styl Designer teil. In Nachbarschaft des Laufstegs entsteht erneut die Live Gallery, und fehlen wird es auch nicht an Ruhezonen mit interessanter Verköstigung.

Neue Labels stellen sich vor 

Jedes halbe Jahr erscheinen auf der STYL mehrere Dutzend neue Aussteller aus der Tschechischen Republik und aus dem Ausland. Manche möchten auf den tschechischen und slowakischen Markt expandieren und dessen Angebot um neue Marken bereichern, andere kommen nach mitunter mehrjähriger Pause zurück. Auch der August 2014 wird diesbezüglich keine Ausnahme sein, und so können sich die Besucher auf Präsentationen interessanter Neuheiten freuen,

zum Beispiel die neue Marke Capuccino, die von der Firma Fashion CZ, unter anderem exklusiver Vertretung von Eugen Klein für die Tschechische und Slowakische Republik, auf der STYL vorgestellt wird. Die Firma Beck International präsentiert die Labels Vanilia und Von Zeiten.

Ihre Premiere hat auch die slowakische Firma Modemax und ihr Label Aimée Vogue. Diese Bekleidungsfirma mit fünfzehn Jahren Tradition konzentriert sich auf originelles, selbstbewusste Frauen ansprechendes Design.

Auf extravagante Jeansmode und Young Fashion kann man sich bei der rumänischen Firma Zara Design und ihrem Label Foggy freuen.

Eine interessante Neuheit ist auch die englische Marke Bottomless London mit junger Freizeitmode im Urban Style. Ihre Spezialität sind Experimente mit Drucktechnologien und neuen Materialien.

Nach zwei STYL-Auflagen kehrt die Firma Altik Moravia auf die Messe zurück, und das mit origineller Damenstrickmode von evate.

Lederbekleidung der Marke Natur Collection stellt erstmals die ukrainische Firma Dina Leather vor.

Nach längerem Stillschweigen erscheint unter den Ausstellern auch die Gesellschaft Slovenka – Silver, die die Tradition der bereits 1921 in der slowakischen Stadt Martin begründeten Textilproduktion fortführt. Ihre Marken SLOVENKA und SiLVER bieten Unter- und Nachtwäsche für Herren, Damen und Kinder, sowie modische Bekleidung aus Baumwollgestricken und Thermowäsche.

Neu in der Wäschesektion ist die polnische Gesellschaft AB OVO Lingerie mit Neuheiten der Marken Gossard, Shock Absorber, Pretty Polly, Pour Moi? u.v.a.

Eine neue Kindermodenmarke ist die polnische Barbaras, und in der Sektion Accessoires erscheinen zum Beispiel die Marke LYDC London des Ausstellern Bagstage oder Ragazza mit Bijouterie.

Und fehlen werden auch nicht Neulinge aus entfernten und exotischen Ländern, wie die indische Firma D.A. Groups oder die Taiwanesische Textilvereinigung mit Bekleidungsmaterialien und Wäsche.

Fresh Fashion Zone bereits zum dritten Mal 

Die Fresh Fashion Zone mit origineller junger Mode öffnete sich auf der Modemesse STYL erstmals im August 2013. Damals war es ein Schritt ins Unbekannte, seitdem hat sich jedoch gezeigt, dass die dort präsentierten kleinen Firmen mit originellen tschechischen Erzeugnissen eine Lücke im Standardangebot des tschechischen Modemarkts füllen. Die Reaktionen der Messebesucher waren so positiv, dass die Fresh Fashion Zone bereits im Februar auf das Brünner Messegelände zurückkehrte – ein halbes Jahr früher als ursprünglich geplant.

Im August 2014 ist also auf den Brünner Modemessen bereits zum dritten Mal ein Angebot unabhängiger Mode zu finden. Vorstellen wird sich die Rekordzahl von zwölf Ausstellern – jungen kreativen tschechischen Firmen, in deren Angebot erneut Accessoires überwiegen, vor allem Lederwaren und Modeschmuck. Fehlen werden jedoch auch nicht Bekleidung und bedruckte Strümpfe, und heiße Neuheit sind originelle tschechische Holzbrillen.

Anbieter von Meter- und Kurzwaren zusammen 

Die Veranstalter der Modemesse STYL kamen vor einem Jahr dem steigenden Interesse an Textilmaterialien, Kurzwaren und weiterem Zuliefermaterial für die Finalproduktion von Wäsche und Bekleidung entgegen, das aus der Rückkehr der Produktion von hochwertigen Waren nach Europa resultiert. Im August 2013 wurde auf dem Brünner Messegelände nach mehreren Jahren Pause erneut die Sektion Meterware, Kurzwaren und Einrichtungen für die Konfektionsproduktion zum Leben erweckt. Die Aussteller waren mit ihrer Messeteilnahme zufrieden und erklärten sich für die Fortführung dieser Spezialsektion jeweils bei den Augustmessen. Bei der diesjährigen Auflage werden sich zum Beispiel die Firmen PEGA-VEL, Tylex Letovice und Velveta oder Mitglieder des Clusters Technische Textilien Clutex, die Firmen STAP, ELAS und KOH-I-NOOR vorstellen. STRIMA CZECH erweitert die Zulieferersektion durch Nähmaschinen, spezielle Programme und Weiteres für die Textilproduktion.

KABO mit traditionellen und neuen Ausstellern 

Die Schuhmesse KABO ist die bedeutendste Fach- und Orderschau der Produktion tschechischer und ausländischer Hersteller von Schuhen, Lederwaren und Accessoires in der Tschechischen und Slowakischen Republik. Im August wird sie erneut die Messehalle F belegen und ihre traditionellen Aussteller und Marken begrüßen, zum Beispiel Ara, Lanson, Gabor, Rieker, Högl, Wortmann, Caprice, Axel Accessories, Term, Wendel, Geneze, Legero, Obutex, Verde u.v.a. Der Gemeinschaftsstand der Tschechischen Schuh- und Lederassoziation ČOKA wird dieses Jahr größer sein als im Februar 2014.

Zu den neuen Ausstellern der KABO gehört die Firma Rakija, Anbieter von Damen-, Herren- und Kinderschuhen einer Reihe von Marken, u.a. Melissa, Emu, Fabio Rusconi oder Royal Republiq. Erstmals stellen sich auf der KABO auch die Firmen Effect Company, Petra Pejsarová – Pejsar Group, die slowenische Gesellschaft Cepter und weitere vor.

Auf dem Plan stehen auch zwei traditionelle Zeremonien. Bereits zum achten Mal wird auf der Messe der Preis der Jan-Pivečka-Stiftung verliehen, der die Kreativität von Fachschülern und jungen Designern der Schuh- und Lederbranche ins Rampenlicht stellt. Verliehen wird der Preis in den drei Kategorien Funny Shoe, Young Spirit und Professional View, über die Preisträger entscheidet eine unabhängige Fachjury. Die feierliche Preisverleihung findet am Sonntag, dem 24. August um 9:30 Uhr auf dem Laufsteg in Halle P statt.

Am Montag, dem 25. August um 15:00 Uhr werden in der Halle F neue Zertifikate "Tschechische Qualität" und "Giraffe“  an Hersteller und Anbieter von gesundheitlich unbedenkliche Kinderschuhen vergeben.