Messen in Brünn beherrscht von Mode

Die 47. Modemessen STYL und KABO finden vom Samstag, dem 20. Februar bis Montag, den 22. Februar auf dem Brünner Messegelände statt. Bereits seit vier Jahren erfreuen sie sich dank der Stabilisierung der Branche verstärkten Teilnehmerinteresses.

 

Die 47. Modemessen STYL und KABO finden vom Samstag, dem 20. Februar bis Montag, den 22. Februar auf dem Brünner Messegelände statt. Bereits seit vier Jahren erfreuen sie sich dank der Stabilisierung der Branche verstärkten Teilnehmerinteresses. Aussteller aus vierzehn Ländern stellen neue Kollektionen von 632 Bekleidungs-, Textilien-, Schuh- und Lederwarenmarken aus. An rein tschechischen Herstellern, deren Waren bei den Kunden immer mehr gefragt sind, werden rund sechs Dutzend anwesend sein, und mehr als fünfzig von ihnen werden ihre Kollektionen überhaupt zum ersten Mal in Brünn vorstellen. Es wird erwartet, dass die Messestände von mehr als fünftausend Fachbesuchern, vor allem Händlern und Einkäufern besichtigt werden.

Die Modemesse STYL belegt traditionell die größte und modernste Messehalle P, wo Aussteller aus 13 Ländern insgesamt 322 Kollektionen mit Damen-, Herren- und Kinderkonfektion, Freizeitmode, Wäsche, Accessoires und Modeschmuck anbieten. Die Tschechische Republik ist hier durch 54 tschechische Hersteller vertreten. Erneut dürfen Firmen wie Anita Moravia, Donet, Doppler CZ, Felina ČR, H&D, Jitex, Jopess fashion, Hegler Fashion, Pleas oder Tonak nicht fehlen, und natürlich auch eine ganze Reihe weiterer. Als angenehme Überraschung dieser Messeauflage stellt sich in großem Stil Mode aus der Türkei vor und eröffnet so frische Geschäftsgelegenheiten. Hierbei handelt es sich um hochwertige und zugleich äußerst modische Kollektionen von sechs Herstellern von Damen- und Herrenkonfektion, auch jedoch Kinderbekleidung. Die Textil- und Bekleidungsindustrie ist eine der wichtigsten Wirtschaftsbranchen der Türkei und beschäftigt nahezu ein Drittel aller Arbeitnehmer des Landes. Aufmerksamkeit verdienen auch weitere Neulinge auf der Brünner Modemesse, so zum Beispiel die deutsche Familienfirma ERFO oder der griechische Hersteller Minerva mit Damenwäsche der Luxusklasse. Aus dem ukrainischen Charkiw kommt die Firma Magneet mit einer Hut-, Mützen- und Accessoirekollektion. Nach Brünn kehren auch interessante heimische Aussteller zurück, zum Beispiel der Großhandel EWACO mit Damenkonfektion oder die Herren- und Damenmode ŠOHAJKA, aus dem Ausland dann die Damenkonfektion MARSELINI. Eine starke Präsenz bereitet erneut Polen vor. Die überhaupt größte Ausstellungsfläche belegt bereits zum fünften Mal PtakModa aus dem polnischen Lodz, der größte Bekleidungsgroßhandel in Mitteleuropa, der die Angebote von 250 polnischen Herstellern und Modeschöpfern vereint.  

 Dreimal täglich gehört der Laufsteg in Halle P den interessantesten Stücken der Ausstellerkollektionen, vorgeführt von schönen Models, allen voran die tschechische Miss World 2013 Lucie Kovandová. Die Orderschauen STYL Show mit Damen- und Herrenmode beginnen jeweils um 10:30 und 13:30 Uhr. Kollektionen mit Unter- und Nachtwäsche sowie Strumpfwaren können die Messebesucher bei der LINGERIE Show um 11:30 Uhr bewundern. In Vorbereitung ist auch ein besonderes Modeevent. Am Sonntag, dem 21. Februar bietet die STYL die einzigartige Modenschau LUXURY CUT mit einer retrospektiven Kollektion originaler Glitterkleider, die der weltberühmte Modeschöpfer Oleg Cassini für Film- und Musikstars kreiert hat. Ergänzt wird die glitzernde Schau von Luxusmodellen aus den neuesten  Kollektionen der Labels John Richmond und Corneliani, die direkt von der diesjährigen Mailänder Fashion Week nach Brünn kommen und zum ersten Mal in der Tschechischen Republik ausgestellt werden. Für angenehme Atmosphäre wird der tschechische Moderator Leoš Mareš sorgen. Diese Modenschau ist ausschließlich geladenen Gästen vorbehalten.

Die benachbarte Messehalle F gehört der Schuhmesse KABO mit neuen Trends des Schuh- und Lederwarendesigns. Die größte Orderschau dieser Branche wird alle traditionell anwesenden Firmen und Marken willkommen heißen, zum Beispiel Ara Shoes, Caprice, Gabor, Geneze, Högl, Lanson, JG Shoes, Legero, Marco Tozzi, Protetika, Rieker, V + J obuv oder Wortmann. Handtaschen werden u.a. die Firmen Arteddy, Axel Accessories, DOCA, Elega oder Unidax ausstellen. Für eine interessante Premiere wird das italienische Luxus-Schuhlabel NeroGiardini sorgen, das mitten in der Schuhmacherregion Marche produziert, mit drei Millionen Paar pro Jahr zu den bedeutendsten Schuhherstellern Italiens zählt und in Sachen Schuhe auch Partner der Tschechischen Miss 2015 und 2016 ist. Erstmals stellen sich auch die deutschen Marken Salamander und Lurchi, Pauls boutique London und Gumbies aus Großbritannien, Imunzi aus Polen oder Vener und Roveona aus der Tschechischen Republik vor. Die Schuhaussteller sind im Vergleich zum Vorjahr mehr geworden, und das Hauptschiff der Halle F ist bis zum letzten Fleckchen ausgebucht. Insgesamt stellen sich 90 Aussteller aus 9 Ländern vor, darunter 12 tschechische Hersteller, die Kollektionen und Modelle von 240 Marken vorstellen. Die Rahmenausstellung KABO FORUM präsentiert den Messebesuchern Werke von Fachschülern, die die tschechische Schuhmachertradition in den kommenden Jahren fortführen werden.

Bedeutender Mehrwert der Modemessen ist erneut ein Trendseminar mit einer renommierten ausländischen Fachkraft, das einzige in der Tschechischen Republik. Wer die Mode für die bevorstehende Saison wirklich ausführlich kennen lernen und alle Details zu Trends bei Damen- und Herrenbekleidung, Accessoires und Schuhen erfahren möchte, ist hier genau richtig. Frau Ellen Haeser, die vielseitige Textilien- und Modeexpertin aus den Niederlanden, wird erneut eine Analyse jener Stile, Formen, Farben und Materialien vorstellen, die in der kommenden Saison den Verkauf ankurbeln dürften. Die Trends für Herbst und Winter 2016/2017 werden auch anhand von Exponaten aus neuen Ausstellerkollektionen erläutert. Diesmal wird das Trendseminar zum ersten Mal gleich zweimal stattfinden, und das direkt auf dem Laufsteg in Halle P, damit Besucher und Aussteller den Modellen möglichst nahe sein können. Das Seminar startet am Samstag und Sonntag jeweils um 14 Uhr und wird simultan ins Tschechische gedolmetscht.

Über Änderungen in der Novelle zum Verbraucherschutzgesetz wird ein Fachseminar zur außergerichtlichen Regelung von Verbraucherstreiten informieren, das auf dem Messegelände am Sonntag ab 10 Uhr stattfinden wird, veranstaltet von der Tschechischen Schuh- und Lederassoziation.

Auf dem Plan stehen auch zwei traditionelle Zeremonien. Am Samstag um 15:00 Uhr werden die Zertifikate Tschechische Qualität und Giraffe  an Hersteller und Anbieter gesundheitlich unbedenklicher Kinderschuhe vergeben, und am Sonntag wird die Persönlichkeit des Jahres in der Textil- und Schuhindustrie gekürt.

Die Orientierung in den einzelnen Messehallen wird den Messebesuchern die traditionelle Firmen- und Markenkarte erleichtern, die an den Eingängen zum Messegelände oder an den Tageskassen erhältlich ist. Zutritt zu den Modemessen ist nur aufgrund einer obligaten Registrierung oder Vorab-Registrierung gestattet.  Die Messen finden in den Hallen P und F im westlichen Teil des Messegeländes statt, das die Messebesucher durch den Haupteingang oder die Eingänge bei Halle E oder Halle P betreten können. Zum bequemen Überqueren des Messegeländes stehen KOSTENLOSE STYL-KABO-Busse zur Verfügung, die in kurzen Zeitabständen vom Haupteingang und der Halle E zu den Hallen P und F und zurück verkehren. Die Haltestellen sind deutlich gekennzeichnet und nicht zu übersehen. Die STYL-KABO-Busse können auch jene Besucher nutzen, die mit ihrem Wagen zur Messe kommen und diesen im Parkhaus EXPOPARKING direkt am Tor 4 gegenüber der Halle E abstellen. Ferner steht den Messebesuchern ein Großparkplatz bei Halle P zur Verfügung (Zufahrt durch Tor 8 oder 9).