Shetlandponys auf der Show in Brünn - nicht nur die Zuchtsammlung, es wird auch Rennen


Das Shetland-Pony wird auch auf der Nationalen Ausstellung in Brünn präsentiert. Das Shetland Pony ist eine der kleinsten und ältesten einheimischen Pferderassen. Die ursprüngliche Heimat sind die Shetlandinseln nördlich von Schottland. Ursprünglich wurden diese Ponys hauptsächlich als Esel verwendet, was die Kosten näher an abgelegene Orte auf den Inseln brachte. Später wurden sie für Zugzwecke gezüchtet und verwendet, um in Minen zu arbeiten und Lasten zu tragen. Dank seines makellosen Charakters verbreitete sich seine Popularität schnell auf der ganzen Welt.

In Europa hat sich der Shetland in seiner ursprünglichen Form erhalten, im Standardtyp mit KVH bis 107 cm und im Minityp mit KVH bis 87 cm. Das Aussehen des Shetlandponys ist heute stabil.

Shetlandpony ist ein sehr nettes, gutmütiges, zähes und gelehriges Pferd, einigermaßen temperamentvoll geeignet als Erstkontaktpferd für die Kleinsten (aber um den Charakter immer mit Hilfe eines Erwachsenen zu erhalten), aber auch als Sportpartner und Feldarbeit.

In früheren Jahren, als alle Ponyrassen in der Tschechischen Republik nur in einem Zuchtbuch eingetragen waren, wurde die Zucht von niemandem geregelt und kontrolliert. Es gab Kreuzungen mit anderen Rassen und die einzigartige, ursprüngliche Rasse war vom Aussterben bedroht.

In Tschechien wurde es vor etwa 25 Jahren hauptsächlich aus Nachzuchten aus Zoos, einigen privaten Züchtern und Liebhabern gezogen. Aus dieser Population konnte die Grundlage der tschechischen Züchtung geschaffen werden. Ing.-Nr. Milena Nováková und Ing. Im Jahr 2000 organisierte Dušan Jakovljevič ein Treffen der Züchter und Unterstützer dieser einzigartigen Rasse und legte damit die Grundlage für eine kontrollierte Zucht.

Vor etwa 15 Jahren fand eine weitere Veränderung statt. Private Züchter begannen, original Shetland-Ponys direkt aus dem Herkunftsland - aus Großbritannien - zu transportieren.

Eine weitere Versorgung mit reinem Blut kam mit Importen aus europäischen Ländern.

Diese Ponys waren alle im Mutterzuchtbuch GB SPSBS eingetragen, was eine große Verschiebung in der Shetlandzucht in der Tschechischen Republik bedeutete.

Derzeit gibt es eine große Ausweitung der Zucht von Shetland-Ponys mit ihrer anschließenden Verwendung sowohl für Kinder als auch für Erwachsene.

Und so können wir registrierte Shetlandponys auf Ausstellungen, Shows und vielen anderen Veranstaltungen treffen, wo sie eine sehr willkommene Ergänzung zu ihrer geringen Größe und Schönheit sind.

Eine weitere Verwendung ist die Verbindung von Kind und Pony durch spezielle Ausstellungsklassen, die nun ihre Nationalen Regeln unter der Schirmherrschaft der SCHSHP zs . haben

Eine andere Möglichkeit ist die historische Verbindung des Rennsports mit Shetland-Ponys, die ihre Wurzeln wieder in der Wiege des Rennsports hat – in Großbritannien. Ponyrennen werden unter der Schirmherrschaft von Königin Elizabeth II. durchgeführt. Und sie sind eine sehr attraktive Ergänzung zu großen Rennen.

In Tschechien wurde diese Disziplin 2020 von Renata Marková, Gestüt Markes ins Leben gerufen. Das Shetland Pony Race Team ist auch Teil der landesweiten Serie von Ponyrennen - PONY LIGA, die unter der offiziellen Schirmherrschaft des JOCKEY CLUB DER TSCHECHISCHEN REPUBLIK steht.

Auf dem Brünner Messegelände wird die Zuchtgruppe von zwei Zuchthengsten (Standard- und Minityp) und deren Nachkommen sowie Zucht- und Jungstuten dem Publikum vorgestellt.

Sie sehen auch Stuten, die Teil des Shetland Pony Race Teams - Shetland-pony-race-team-cz (webnode.cz) sind, aus dem Trainingszentrum des Stalls UNICORN zs.

 

Autor: Renata Marková

Hrebcin-Marken (webnode.cz)

 

Foto: Tomáš Holcbecher / Chuchle Arena Prag