Die WOODTEC Messe findet dieses Jahr nicht statt

5.8.2020

Die sechszehnte WOODTEC, die vom 21. bis 23. Oktober auf dem Brünner Messegelände stattfinden sollte, wird dieses Jahr nicht veranstaltet. Die Absage wurde einvernehmlich von der Messe Brünn und dem Verband der Hersteller und Importeure von holzverarbeitenden Maschinen und Anlagen beschlossen. Hauptgrund für die Absage der WOODTEC und ihren Aufschub ins nächste Jahr sind die anhaltende Unsicherheit bezüglich der Entwicklung der COVID-19-Pandemie und die diesbezüglichen Vorgaben des Gesundheitsministeriums der Tschechischen Republik, die das Veranstalten einer Messe mit einem täglichen Besucheraufkommen von 3–5 Tausend Personen nicht zulassen.

Die WOODTEC Messe findet dieses Jahr nicht statt

Die 62. Internationale Ingenieurmesse findet erst 2021 statt

25.6.2020

Die traditionelle Internationale Industriemesse, die seit 1959 regelmäßig auf dem Brünner Messegelände stattfindet, findet dieses Jahr nicht statt. Am 25. Juni 2020 hat der Vorstand der Messe Brünn AG darüber entschieden. Dies geschah auf der Grundlage einer gründlichen Prüfung aller mit der Durchführung der Messe verbundenen Faktoren und Risiken, einschließlich einer Bewertung der aktuellen absurden Regeln für die Durchführung von Messen und Massenveranstaltungen. Dies wird die Tradition der Messe brechen, die im letzten Jahrzehnt zur größten Industriemesse in Mitteleuropa geworden ist. Die Messe wurde noch nie abgesagt, sie fand auch nach dem Einmarsch der russischen Truppen am 21. August 1968 mit geringer Verzögerung statt. "Die MSV ist zum neuen Covid-Opfer geworden. Nach der Absage der AMB Stuttgart ist es die nächste wichtige europäische Industriemesse. Wir mussten die anhaltende Unsicherheit über eine Beteiligung beenden. Es war die schwierigste Entscheidung, die ich je treffen musste," sagt Jiří Kuliš, Generaldirektor der Messe Brünn.

Die 62. Internationale Ingenieurmesse findet erst 2021 statt

Messen brauchen einen klaren Plan

13.5.2020

Die Messebranche erwartet von der Regierung eine klare Aussicht auf einen Neustart der Messen, die die wirtschaftliche Situation widerspiegeln. Unter dem Einfluss der Coronovirus-Krise und staatlicher Beschränkungen ist die allgemeine Wirtschaftslage jedoch überhaupt nicht gut. Messen sind eine Geschäftsplattform, die für den Neustart der Wirtschaft durch die Präsentation von Innovationen, neuen Technologien und Produkten sowie für den Abschluss neuer Geschäfte wichtig sein wird.

Messen brauchen einen klaren Plan

Messe Brünn will die Saison im September neu starten

6.5.2020

"Ich hoffe, dass sich die Lage in der Tschechischen Republik und in Europa allgemein in den kommenden Monaten beruhigen wird und wir die Messesaison ab Ende August starten können. Wir haben den Vorbereitungsplan der für uns wichtigsten Industriemesse MSV angepasst, damit Austeller mehr Sicherheit bei der Durchführung der Messe haben. Wir intervenieren so viel wie möglich bei der tschechischen Regierung ", sagt Jiří Kuliš, General Direktor der Brünner Messegesellschaft, über die aktuelle Situation der Messe Brünn AG.

Messe Brünn will die Saison im September neu starten

Messen TECHAGRO, SILVA REGINA und BIOMASA werden verlegt, werden im Frühjahr 2021 stattfinden

6.3.2020

Messe Brünn hat nach Vereinbarung mit den Partnerfachverbänden beschlossen, die Messen der Agrartechnik auf das Jahr 2021 zu verschieben. Alle Parteien waren sich einig, dass diese Lösung am besten geeignet ist, um das wirtschaftliche Risiko zu eliminieren, die mit einem möglichen Verbot von Massenveranstaltungen verbunden ist. Der neue Termin der Messe wurde auf den 11. – 15. April 2021 festgelegt.

Messen TECHAGRO, SILVA REGINA und BIOMASA werden verlegt, werden im Frühjahr 2021 stattfinden

Vorbereitung von Messen und weiteren Veranstaltungen standardgemäß und termingerecht

26.2.2020

Die Messe Brünn bereitet alle geplanten Veranstaltungen im Standardregime und termingerecht vor, mit maximalem Respekt gegenüber den von der Hygienestation des Kreises Südmähren und ggf. vom tschechischen Gesundheitsministerium herausgegebenen Empfehlungen. Zum aktuellen Zeitpunkt wurden von den zuständigen Institutionen keine außerordentlichen Maßnahmen erlassen, die das Stattfinden von Massenveranstaltungen einschränken oder verbieten würden. Manche Messen in Deutschland wurden auf andere Termine verschoben, und das aufgrund der starken Beteiligung asiatischer, insbesondere chinesischer Aussteller, denen derzeit keine Einreisevisa für den Schengen-Raum erteilt werden.

Vorbereitung von Messen und weiteren Veranstaltungen standardgemäß und termingerecht

Die 61. Internationale Maschinenbaumesse zeigte die Zukunft der Industrie

11.10.2019

Roboter, Internet der Dinge, Systeme für virtuelle Simulationen oder Steuerung mit Hilfe künstlicher Intelligenz - die diesjährige MSV bestätigte den massiven Antritt digitaler Technologien in die industrielle Praxis. Alle Hallenflächen des Messegeländes waren ausgebucht und ganz Brünn pulsierte mit dieser größten mitteleuropäischen Messe. Die Stände von 1.662 Ausstellerfirmen aus 30 Ländern wurden im Laufe von 5 Tagen von 81 Tausend Besuchern besichtigt. Die Firmen zeigten sich zufrieden sowohl mit der Anzahl als auch der Qualität der Besucher sowie mit dem Interesse an ihren Produkten.

Die 61. Internationale Maschinenbaumesse zeigte die Zukunft der Industrie

15th IDET was the largest ever

1.6.2019

The IDET International Defence and Security Technologies Fair ranks among the most important shows held in NATO countries. At the same time, it is unique for its connection, concurrently with PYROS and ISET fairs, to a comprehensive presentation of the Integrated Rescue System. This year's security fairs presented exhibits of a total of 534 companies from 35 countries and documented the growing strength of the Czech defence industry. Over the first three days 26 thousand visitors passed through the gates of the Exhibition Centre; on Saturday, there was an event for the general public called Safety Day - Rescuers for Children, which welcomed about 10000 visitors.

15th IDET was the largest ever

Schau der Nutztiere, Tierhaltungstechnologien und Jagd lockte nahezu vierzigtausend Besucher an

15.5.2019

Knapp eintausend Tiere von den besten tschechischen Züchtern, ein breites Sortiment an Technologien für die Tierhaltung sowie Bedarfsartikel für Jagd und Outdoor, das alles war ab Sonntag auf dem Brünner Messegelände zu sehen und zog zusammen mit einem reichhaltigen Konferenz- und Bildungsprogramm großes Interesse von Fachleuten und breitem Publikum auf sich. Das die Nationale Ausstellung für Tierzucht, ANIMAL TECH und Nationale Jagdausstellung verknüpfende Konzept bestätigte so zwei Jahre nach seiner Premiere erneut seine Attraktivität. Laut vorläufigen Schätzungen wurde diese einzigartige Schau innerhalb von vier Tagen von mehr als 37 Tausend zahlenden Besuchern besichtigt.

Schau der Nutztiere, Tierhaltungstechnologien und Jagd lockte nahezu vierzigtausend Besucher an

1 2